Herbert Santer

Mehr Raum für junge Ideen

mehr raum_Depositphotos_59799595_low res

Es darf nicht passieren, dass junge Menschen aus Toblach sich schweren Herzens zur Abwanderung entscheiden, da sie für sich hier keine Zukunft sehen. Vor allem die Jugend braucht Entfaltungsmöglichkeiten, um dadurch das unternehmerische Denken zu fördern. Die Struktur des Grand Hotels bietet ideale Voraussetzungen, um JungunternehmerInnen sogenannte Start-ups und kostengünstige Räume zugänglich zu machen. Bekanntlich lassen sich gute Ideen gemeinsam besser in Geschäftsmodelle umsetzten. Könnte das Grand Hotel also als Zentrum fungieren, wo sich Gleichgesinnte untereinander austauschen und sich gegenseitig unter die Arme greifen, so wäre das ein Vorteil für alle. Nur durch eine gezielte Unterstützung ist es JungunternehmerInnen möglich, sich beruflich verwirklichen zu können. Gleichzeitig werden durch dieses System der Zusammenarbeit neue Arbeitsplätze geschaffen und man wirkt vor allem der Jugendarbeitslosigkeit entgegen. Ziel muss es sein, dass Toblach sich für die Zukunft als jungunternehmerfreundliche Gemeinde einen Namen macht.